Christiane Reuter-Herkner

Christiane Reuter-Herkner

Selbstporträt in 5 Fragen

Was begeistert mich an dem, was ich tue?

Die Arbeit mit und für Menschen ist meine Leidenschaft. Es liegt mir am Herzen einen Beitrag dafür zu leisten, eine berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit nachhaltig im Interesse aller zu verbessern.  

Ich freue mich, wenn Menschen und Organisationen durch meine Impulse, mein Dazutun, in die Lage versetzt werden, eigenständig neue Ansätze zur Problemlösung zu entwickeln und sich neuen, erfolgreichen und spannenden Wegen zu öffnen. 

Transparente Personalprozesse an den Schnittstellen ermöglichen eine gelungene berufsgruppenübergreifende  Zusammenarbeit. Sie fördern Vertrauen, Verständnis und Respekt. Hieran wirke ich gerne aktiv mit. 

Als langjährige Führungskraft schätze ich die Arbeit in komplementären Teams, denn viele neue Sicht- und Denkweisen bereichern die Zusammenarbeit und fördern die Innovationsfähigkeit.

Worin bin ich wirklich gut?

Meine Kolleginnen und Kollegen beschreiben mich als analytisch, zielstrebig, strukturgebend und vorausschauend.  

Meine Mitarbeitenden schätzen meine zugewandte, beteiligungsorientierte und auf deren individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Führung.  

Ich erkenne schnell, behalte den Überblick und entscheide pragmatisch.  

Welche Erfahrungen und Qualifikationen bringe ich mit?  

Die Arbeit in und für Einrichtungen des Gesundheitswesens prägen mein Berufsleben, Branchentrends und -entwicklungen sind mir bestens vertraut: zunächst als Krankenschwester und nach den Studiengängen der Krankenhausbetriebswirtschaftslehre und  Management sozialer Einrichtungen, vor allem  als Beraterin und langjährig als Personalleiterin. 

Konzeptionen komplexer strategischer Neuausrichtungen des Personalmanagements und deren Umsetzung kennzeichneten meinen Aufgaben- und Verantwortungsbereich ebenso wie Prozessoptimierungen und IT-Umstellungen. Als Stabsstelle der Krankenhausleitung war ich mit sämtlichen Fragen der Unternehmensführung betraut. 

Ich bin ausgebildeter Business-/Agile Coach, Agiler Berater, zertifizierte Mediatorin und Beraterin Offensive Mittelstand. Aus Überzeugung befasse ich mich mit dem Thema „Arbeit 4.0“.

Die Organisation und Mitgliedschaft in Einrichtungen und Verbänden wie der Deutschen Gesellschaft für Personalführung, dem Bundesverband der Personalmanager und im Initiativkreis Neue Personalarbeit in Krankenhäusern sowie ein breiter Gedankenaustausch inspirieren mich in meinem Tun. 

Wo oder wie verbringe ich am liebsten meine Freizeit?

 

Ich liebe Tiere. Meine Katzen schenken mir Ruhe, Entspannung und Gelassenheit. Mit ihnen und mit meinem Mann genieße ich meine Freizeit so oft wie möglich in der Natur auf Usedom. 

In meiner Wahlheimat Berlin besuche ich an Wochenenden gern die vielfältigsten Märkte, gehe einkaufen in meinem Kiez, entdecke dort immer neue nette Geschäfte und Restaurants. Konzerte an Sommerabenden in der Waldbühne sind für mich immer etwas Besonderes.

Flüsse und Wasser begleiten und faszinieren mich schon mein Leben lang: Spree, Rhein, Main, Saale, die Nord- und insbesondere die Ostsee.  

Welche Weisheiten bereichern mein Leben?

"Es ist nicht der Verstand, auf den es ankommt, sondern auf das, was ihn leitet: Herz und Charakter."

Fjodor Dostojewski 

"Man muss nicht siegen, um zu gewinnen."

Bidjan Sobhani 

"Unser Glück beruht darauf, dass wir tun, was wir für richtig und angemessen halten, und nicht, was andere sagen oder tun."  

Mahatma Gandhi