Irmgard Klug

Selbstporträt in 5 Fragen

Was begeistert mich an dem, was ich tue?

Aus der „Draufsicht“ des externen Beraters Ideen, Handlungsoptionen und -alternativen, Vorschläge zur Prozess- und Schnittstellengestaltung und vieles andere mehr zu entwickeln. Ergebnisse zu liefern, die Sie dazu bringen, zu sagen: „Das hat sich gelohnt.“ 

Worin bin ich wirklich gut?

Der Ausrichtung von Prozessen und Schnittstellen an Zielen und Rahmenbedingungen sowie die Planung und Implementierung von Veränderungen klingt in manchen Ohren vielleicht trivial. Aus Jahrzehntelanger Berufserfahrung im betrieblichen Alltag, in Führungspositionen und aus der Personalarbeit weiß ich, dass es nicht trivial, sondern eine tägliche – nicht alltägliche! – Aufgabe ist, daran zu arbeiten. Beobachten, Zuhören und die frühzeitige Einbeziehung aller Betroffenen in Veränderungsprozesse sind für mich wichtige Elemente meiner Arbeit. Verständliche, mit allen wesentlichen Inhalten bestückte Prozessbeschreibungen / Handlungsanweisungen etc. sorgen für Nachhaltigkeit. Gerne gebe ich Ihnen Unterstützung in allen Feldern des HRM, sei es im operativen Bereich oder wenn es darum geht, zukünftige Prozesse zu gestalten 

 

Man sagt über mich, dass ich  

  • schnell komplexe Zusammenhänge erfassen kann und kreative Handlungsalternativen finde, 

  • ein umfangreiches Wissen zu allen Themen der Personalarbeit habe, 

  • Informationen gut aufbereiten und erklären kann. 

Welche Erfahrungen und Qualifikationen bringe ich mit?  

Ich habe langjährige Erfahrung in Einrichtungen des Gesundheitswesens, sowohl im Kerngeschäft am Patienten als auch in der Administration. Strukturen, Organisation, Abläufe und - nicht zu vergessen – der Faktor Mensch sind mir aus dem operativen Tagesgeschäft und aus Führungsverantwortung heraus vertraut. 

Gelernt habe ich zunächst von der Pike auf Krankenpflege, habe mich zur Stations- und Pflegedienstleitung weiterqualifiziert und in diesem Metier gearbeitet. Ein Studium der Wirtschaftswissenschaft mit dem Schwerpunkt Personalwirtschaft sowie ein Zusatzstudiengang Wirtschafts- und Arbeitsrecht sind meine Qualifikation für den administrativen Bereich, insbesondere für drei Jahrzehnte Personalarbeit. 

 

Wo oder wie verbringe ich am liebsten meine Freizeit?

 

Ich lebe auf dem Land, am Rande eines Mittelgebirges mitten in Deutschland. Ich wohne dort, wo andere Urlaub machen, die eine abwechslungsreiche Landschaft, Berge, Wälder, Talsperren, klare Luft und herausfordernde Wanderwege mögen. Meine Freizeit gehört allem, was dieses Landleben lebenswert macht.

Einmal im Jahr bin ich für eine Woche im nordwestlichsten Teil der Niederlande. Meer, Strand, Dünen, Deiche, kleine alte Dörfer, Kiefernwälder, Tulpenfelder, köstliche Fischgerichte, Käse u.v.m. – alles, was ich an den Niederlanden mag, auf engstem Raum vereint. Die Sonnenuntergänge auf „unserem“ Deich sind unbeschreiblich schön. 

Welche Weisheiten bereichern mein Leben?

"Nichts ist so beständig wie der Wandel."
Heraklit 

 

"Wir müssen nie kritisieren, sondern verbessern."  
Albert Schweitzer 

"Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. "
Aristoteles  

2019 indialogia® | team[at]indialogia.deTelefon +49 30 42021820 | Impressum | Datenschutz